SOZIALISIERUNG FÜR DIE KLEINSTEN

Welpenspielstunde

Gönne dir und deinem Welpen einen richtig guten Start.

In unserer Welpengruppe geht es um viel mehr als Erziehungsübungen.
Dein Welpe sammelt bei uns positive Erfahrungen für die Zukunft. Vor allem mit anderen Hunden. Bei uns hörst du deshalb den Satz: „Das regeln die schon unter sich“ äußerst selten. Wir sind nämlich von einem kontrollierten Spiel überzeugt.

Klar, aber liebevoll greifen wir ins Spiel ein, wenn es deinem Welpen zuviel ist oder er die Grenzen anderer Hunde überschreitet. Wir erklären dir dabei die Körpersprache und das Ausdrucksverhalten deines Hundes. So gelingt es dir nach unserem Kurs Spielsituationen selbst richtig zu bewerten. Vor allem lernst du aber deinen Hund besser kennen.

Der Spaß kommt dabei in keiner Stunde zu kurz. Wenn mehrere Welpen aufeinandertreffen geht es einfach lustig zu.

Die Welpenspielstunde dient hauptsächlich der Sozialisierung (kontrolliertes Spiel) und dem Bindungsaufbau.

Unterbrochen wird das Spiel mit kleinen Übungen und Tipps für den Alltag.

Erste Übungen, die in der ersten Zeit besonders wichtig sind, lernt dein Welpe gemeinsam mit dir online in unserer Welpeneinführung.

Besonders in der ersten Zeit hat man viele Fragen und Unsicherheiten. Für verschiedenste Themen bieten wir deswegen Online-Vorträge an.

Die Welpengruppe ist für alle Welpen zwischen der 8. – 16. Lebenswoche. Dein Welpe sollte ca. eine Woche bei dir sein, bevor du das erste Mal zu uns kommst.

Wieviele Teilnehmer betreut ein Trainer?

Wir arbeiten nach den Richtlinien der Bundestierärztekammer. Und toppen sie 🙂. Laut dieser Vorgaben sollte ein Trainer nicht mehr als acht Welpen beaufsichtigen. Bei uns kommt so ein Schnitt so gut wie nie vor. In der Regel sind wir zu zweit für diese Anzahl von Welpen.

Die Größe der Gruppe hängt vorrangig von der Spielweise der Kleinen ab. Manchmal sind drei Hunde schon ausreichend, während in einer anderen Gruppe zehn Welpen harmonisch miteinander spielen. Wir haben immer, auch während der Termine die Möglichkeit die Gruppen zu teilen. So gewährleisten wir immer die optimale „Spielrunde“.

Wieso findet die Gruppe „nur“ auf dem Gelände statt?

Gerade in der Welpenzeit ist ein geschützter Rahmen für die gesunde Sozialisierung aus unserer Sicht ganz wichtig. Spielt eine Gruppe von Welpen „draußen“ im Wald oder Feld ist immer das Risiko gegeben, dass fremde Hunde die Gruppe „sprengen“. Nicht jeder Hund ist freundlich und vor allem kommen viele erwachsene Hunde mit einer Schar Welpen nicht gut klar. Um schlechte Erfahrungen zu vermeiden, treffen wir uns mit den Kleinsten ausschließlich auf unserem umzäunten Gelände. Umwelterfahrungen sind natürlich wichtig. Diese sollten aber einzeln gemacht werden. Wer hier Unterstützung möchte, bucht gerne einen Einzeltermin.

Bietet ihr Gruppen für kleine und große Welpen an?

Entscheidender als die Größe der Hunde ist das jeweilige Spielverhalten. Selbstverständlich beziehen wir aber bei der Zusammenstellung der Gruppen immer auch Gewicht und Größe mit ein.

Wann „starten“ eure Gruppen immer und über wie viele Termine gehen sie?

Wir sind überzeugt davon, dass „offene Welpengruppen“ richtig und sinnvoll sind. Wir starten nicht mit einer bestimmten Anzahl von Welpen an einem bestimmten Tag über eine bestimmte Dauer. Für die Sozialisierung ist das Zusammenkommen und Spielen mit möglichst vielen verschiedenen gleichaltrigen Hunden wichtig. Genau deswegen haben wir uns für dieses Konzept entschieden. Dein Hund wird anfangs also zu den Jüngeren gehören, die erst in die Gruppe hineinwachsen müssen. Von Mal zu Mal wird dein Kleiner „heimischer“ bei uns und neuen Welpen eine Brücke in die Gruppe sein können. Genau diese Entwicklung wünschen wir uns.

Was wird den Welpen beigebracht?

An allererster Stelle steht für uns in der Welpenspielstunde das gemeinsame und vor allem kontrollierte Spiel. Bis zur ungefähr 16. Lebenswoche ist dein Welpe besonders aufnahmebereit für positive Kontakte. Daher kann man die Sozialisierung ganz anders als die Erziehung nicht nach „hinten verschieben“. Und so nutzen wir dieses kostbare Zeit auch hauptsächlich dafür. Natürlich üben wir aber auch zum Beispiel den Rückruf und machen Bindungsspiele. Erste Übungen mit Aufbau kommen in unserer Welpeneinführung dran. Diese wird optimalerweise begleitend zur Welpenspielstunde online belegt.

Unverbindlich anfragen oder direkt zur Kursregistrierung

Hunde_Icon Für Hunde bis ca. 16 Wochen
Hunde_Icon Traininsgelände

Hunde_Icon 45 Minuten je Treffen

Hunde_Icon Flexible Teilnahme

Hunde_Icon 15 € / Treffen

Eindrücke aus unserem WelpenSpiel

Abonniere unseren Newsletter

Erhalte alle Neuigkeiten über die Rheinpfoten

direkt in dein Postfach.