ANSPRUCHSVOLLE NASENARBEIT

Mantrailing

Dein Hund ist ein Makrosmat. “Ein Makrowas bitte schön?” Auf deutsch bedeutet der Begriff soviel wie “Nasentier”. Und das hast du bestimmt schon gemerkt.

Mantrailing bietet eine Nasenarbeit auf höchstem Niveau. Also genau das richtige für deine Lieblingsschnauze.

Es geht um die Suche nach der “einen” Person.

Erlebe, wie faszinierend es ist, wenn dein Hund nach dem Beschnuppern eines Gegenstandes zielsicher dem Geruch der Versteckperson folgt.

Also, immer der Nase nach.

Wir bieten Einführungskurse und offene Trailtreffen an.

Aufgrund der Corona-Beschränkungen dürfen wir Mantrailing derzeit nicht anbieten.

Einführungskurs:

In unserem Themenabend “Mantrailing” zeigen wir dir genauer, was Mantrailing ausmacht und wie wir es aufbauen.

Natürlich testen und üben du und dein Hund das Ganze dann auch in der Praxis und zwar 2x ca. 45 Minuten in Kleinstgruppe (2-3 Teilnehmer)

Offene Trailtreffen:

In unseren offenen Terminen feilen wir gemeinsam daran, dass dein Hund immer zielsicherer sucht und du ihn dabei immer mehr “lesen” kannst.

Bei uns muss dein Hund nicht im Auto warten, während ein anderer trailt. Alle Hunde begleiten uns während des gesamten Trailtermins. Natürlich ohne den „Sucher“ zu stören. Dein Hund lernt beim Trailen also nicht nur seine Nase konzentriert und sinnvoll einzusetzen. Er fühlt sich als Teil der Gruppe, in der Verhaltensregeln gelten. Außerdem hast du ganz nebenbei für dich noch die Möglichkeit das Laufen an der Leine unter Ablenkung zu üben.

Mantrailen kann (fast) jeder Hund. Bestimmt auch dein Hund. Da sind wir uns sicher. Wichtig ist, dass dein Hund mindestens 16 Wochen alt ist (davor ist sein Geruchsorgan noch nicht ganz ausgereift).

Für die offenen Treffen ist die Einführung Voraussetzung. Wenn du schon Trailerfahrung hast, darfst du dich natürlich auch bei uns melden.

Wo wird getrailt?

Wir versuchen nach Möglichkeit verschiedene Strecken fürs Mantrailing zu nutzen. So sind wir oft in Lohausen, Angermund, Stockum und Kaiserswerth unterwegs.

Sollte man nicht jedes Mal eine komplett neues Gebiet fürs Trailen auswählen?

Da wir in offenen Gruppen üben, wechseln bei uns immer wieder die möglichen Versteckpersonen.  Nicht nur der Wechsel der Gebiete, sondern auch die der Menschen, die gesucht werden sollen sind wichtig. Und natürlich erhält dein Hunde wenn du ihn zweimal hintereinander für das selbe Gebiet anmeldest nicht die selbe Trailstrecke wie beim vorherigen Mal.

Wann wird getrailt?

Bei uns bleibst du beim Trailen flexibel.  Wir suchen in offenen Kursen, d. h. du wählst die Termine aus, die zu dir und deinem Alltag passen aus und buchst sie ganz unkompliziert im Kalender. So bist du nicht an einen festen Tag, eine Uhrzeit oder eine Gruppe gebunden.

Unverbindlich anfragen oder direkt zur Kursregistrierung

Hunde_Icon Für Hunde ab 16 Wochen
Hunde_Icon Wechselnde Orte

Hunde_Icon 90-120 Minuten je Treffen

Hunde_Icon Flexible Terminwahl

Hunde_Icon ab 25 Euro je Treffen

Hunde_Icon max. 5 Teilnehmer / Gruppe

Abonniere unseren Newsletter

Erhalte alle Neuigkeiten über die Rheinpfoten

direkt in dein Postfach.